Mathematik bachelorarbeit


04.01.2021 04:42
Abschlussarbeiten - KIT - Fakultt fr Mathematik
darbieten. "Messung von Interesse an mathematischen Kontexten - Erstellung eines Fragebogens" Gutachterin: Kristina Reiss Master Naturwissenschaftliche Bildung Betreuer: Matthias Lehner Die Masterarbeit beschftigt sich mit der Frage, ob ein Fragebogen Unterschiede zwischen dem mathematischen Kontextinteresse verschiedener Schulklassen feststellen kann, wodurch diese. "Elemente reflektiver Kompetenzen von Mathematiklehrkrften der Sekundarstufe" Gutachterin: Prof. Neben der Methode und den Ergebnissen der Studie werden in der Bachelorarbeit verschiedene mathematische Reprsentationsformen beschrieben. 2011 "Schlerstrategien zum elementaren Wahrscheinlichkeitsvergleich" Gutachter: Anke Lindmeier Lehramt an Gymnasien Betreuer: Anke Lindmeier Die Arbeit untersucht in einer empirischen Studie Fhigkeiten zum Wahrscheinlichkeitsvergleich von Schlern in der. Der Fokus liegt auf den reflektiven Kompetenzen.

"Untersuchung der Entwicklung mathematischen Denkens bei Kindern der Jahrgansstufe 4 und 6: Strategien der Kontingenztafelanalyse" Gutachter: Anke Lindmeier Lehramt an Gymnasien Betreuer: Anke Lindmeier Die Arbeit beschftigt sich mit den Strategien, die bei der Evaluation von Kontingenztafeln im Grund- und frhen Sekundarschulalter angewendet werden. Dazu wird zunchst errtert, weshalb diese Untersuchung aus didaktischer Sicht sinnvoll sein knnte. Zunchst wurden hierzu didaktische Vorgehensweisen bei der Bruchrechnung und bekannte Grundvorstellungen von Brchen aufgearbeitet. Die Ergebnisse zeigten deutlich einen Natural Number Bias, der vermutlich zwei Ursachen hat: Einerseits werden Variablen in Gleichungen eher mit natrlichen Zahlen identifiziert, auch wenn dies explizit nicht der Fall ist, andererseits werden Grundvorstellungen ber die Wirkung von Operationen (Multiplikation. Dazu werden Krypto-arithmetische Rtsel von den natrlichen Zahlen auf die rationalen Zahlen bertragen. "Modellierungskompetenz frdern mit heuristischen Lsungsbeispielen" Gutachter: Stefan Ufer Lehramt an Realschulen Betreuer: Stefan Ufer Im Rahmen der Arbeit wurden heuristische Lsungsbeispiele zum Modellieren im Bereich funktionaler Zusammenhang (direkte und indirekte Proportionalitt) entwickelt und erprobt. Gutachterin: Kristina Reiss, lehramt Gymnasium (Bachelorarbeit betreuer: Frank Reinhold. Diese Items wurden von Lehramtsstudierenden der Technischen Universitt Mnchen zur berprfung der Validitt bewertet. 2010 "Schlerwahrnehmung des Mathematikunterrichts der. Mit Hilfe einer 12-stndigen Unterrichtssequenz und einem sich anschlieenden Test soll zudem explorativ die Vernderung in Bezug auf die Vorstellung der SchlerInnen untersucht werden.

Sowohl die Bachelor- als auch die Masterstudiengnge sowie der Lehramtsstudiengang Mathematik umfasst als wichtigen Bestandteil das Verfassen einer Abschlussarbeit. Es soll geprft werden, ob mit Hilfe des Armbandes Empatica E4 mathematikbezogene ngstlichkeit gemessen werden kann. For the purpose of the study, 14 participants read four illustrated math texts in front of an eye-tracking device. Dabei zeigt sich ein vielfltiges Spekrum mglicher Schlerfehler und Schwierigkeiten, die beim Erlernen des Bruchrechnens entstehen knnen. Tex) und die Dateien der Logos (g, g). Hingegen scheint die Richtigkeit der Aufgabenbearbeitung ein strkerer Indikator fr spteren Lernerfolg zu sein. Im empirischen Teil dieser Arbeit wurden dem Leser zuerst die Rahmensituation und Lernumgebungen - Computer und Papier - von komma aufgezeigt. Voraussetzungen fr eine Bachelorarbeit sind im Regelfall die entsprechenden Vorkenntnisse aus den Vorlesungen Algebra I II und ein erfolgreicher Vortrag im Blockseminar.

2016 "Baumdiagramme - Analyse von Blickbewegungen und deren Zusammenhang mit heuristischen Lsungsstrategien" Gutachter: Kristina Reiss Lehramt an Gymnasien Betreuer: Matthias Lehner Die Masterarbeit stellt eine Eye Tracking Studie ber heuristische Lsungsstrategien an Baumdiagrammen vor. Der Antrag hierfr muss ber die jeweilige. Further data collection along with other factors discussed within may help to provide further insight into these areas of interest. Die hufigsten Schlerfehler wurden zusammengetragen und es wurden unterschiedliche Methoden zum Vorbeugung gegen diese vorgestellt. Beispiele fr Lsungsstrategien fr anspruchsvolle Aufgaben." Gutachter: Stefan Ufer Lehramt an Grundschulen Die Arbeit entstand aufbauend auf ein Seminar zur Frderung leistungsstarker (und leistungsschwacher) SchlerInnen in der Grundschule. "Making Sense of Nonsensical Mathematical Word Problems in Primary School: Does Classroom Context Matter?" Gutachterin: Kristina Reiss Master Research in Teaching and Learning Betreuer: Anselm Strohmaier How do students make sense of nonsensical problems in different classroom contexts? Als Interessendeterminante kann vor allem das Geschlecht identifiziert werden. Es stellt sich vorrangig die Frage nach der Umsetzung dieser Unterrichtskonzepte und nach den Folgen wie auch deren Bedeutung fr die Schlerinnen und Schler sowie die Lehrkrfte an der Fachoberschule Nicht-Technik.

"Vergleich des Inhalts und Aufbaus der Stochastik in der Grundschule und am Gymnasium zwischen Bayern und Nordrhein-Westfalen " Masterarbeit Gutachter: Kristina Reiss Lehramt an Gymnasien Betreuer: Matthias Bernhard In dieser Arbeit werden durch Analysen der Lehrplne und von 36 Schulbchern. Weiterentwicklungsmglichkeiten des Tests werden diskutiert. Hierfr nehmen Studierende im zweiten Semester des Lehramts an beruflichen Schulen mit technischem Erstfach oder Mathematik als Zweitfach an einem speziell entwickelten Test teil. Diese Arbeit kann als Vorarbeit zu umfangreichen, empirischen Untersuchungen verstanden werden. A sample of college age students (N 26) took part in the study consisting of two tests, one presented as a mathematics test and the other presented as a problem solving test, with a randomized order. The sample size of the study was one of its limitations but the findings of the present research can constitute the base for future research in order to have a better insight on the ways that illustrated mathematical texts. Es zeigte sich in dieser Untersuchung kein Vorteil des Einsatzes von Computergeometriesystemen. "Betrachtung der fachspezifischen Kompetenzen von zuknftigen Mathematiklehrpersonen" Gutachterin: Prof.

"Erstellung von Lernvideos unter besonderer Bercksichtigung lenrdidaktischer Gestaltungskriterien" Masterarbeit Gutachter: Kristina Reiss Lehramt an beruflichen Schulen Betreuer: Stefan Hoch Der Schwerpunkt dieser Masterarbeit liegt in der Bearbeitung der verschiedenen lernwirksamen Gestaltungskriterien von Videoeinheiten und deren praktischen Umsetzung anhand der Erstellung verschiedener Formen von Lernvideos. Mit einem Vor- und einem Nachtest wurden die mathematischen Leistungen der Lernenden erhoben. Jahrgangsstufe." Gutachter: Stefan Ufer Lehramt an Grundschulen Inhalt der Zulassungsarbeit war die Konzeption, Durchfhrung und Auswertung einer kleineren empirischen Studie zum Dezimalbruchverstndnis bei SchlerInnen der. Es zeigte sich aber auch, dass die Frdereffekte nur gering sind, und damit die Frage, wie rechenschwache Kinder bestmglich gefrdert werden knnen, Gegenstand weiterer Untersuchung bleiben muss. "Entwicklung der Beweiskompetenz bei Schlerinnen und Schlern: ein Lngsschnitt von Klasse 7 bis Klasse 9" Gutachter: Aiso Heinze Lehramt an Gymnasien Betreuer: Stefan Ufer, Aiso Heinze Die Zulassungsarbeit wurde im Rahmen einer Pilotstudie eines laufenden Forschungsprojekts am Lehrstuhl fr Mathematikdidaktik erstellt. Ziel war die Validierung eines Testitempools in Bezug auf ein in der Arbeitsgruppe entwickeltes Komponentenmodells zum Kompetenzbereich des Mathematischen Modellierens in der Jahrgangsstufe.

"Lernen mit dynamischer Geometrie-Software - eine empirische Studie mit Lernumgebungen zur Ellipse und zum regelmigen Fnfeck" Gutachterin: Kristina Reiss Lehramt an Gymnasien Betreuer: Stefan Ufer Dynamischen Geometriesystemen wird groes untersttzendes Potential im Rahmen mathematischer Lernprozesse zugesprochen. Lehramt an Realschulen Betreuerin: Anke Lindmeier "Deduktives und induktives Schlieen am Beispiel des Mathematik- und des Chemieunterrichtes in der Sekundarstufe I" Gutachterin: Kristina Reiss. Klasse in Vierfeldertafeln" Bachelorarbeit Gutachter: Kristina Reiss Lehramt an Gymnasien Betreuer: Matthias Bernhard In dieser Bachelorarbeit wird berprft, ob man bei Grundschlern in der. Dafr wurden zunchst verschiedene Studien im Hinblick auf die Untersuchung typischer Schlerfehler im Bereich der Bruchrechnung gesichtet. Ferner wurde das Verhalten von Schlern mit extremen Leistungsvernderungen im Vergleich zu ihrer Klasse untersucht. Diese wurde im Rahmen der Zulassungsarbeit konzipiert, durchgefhrt und ausgewertet.

Ab diesem Zeitpunkt luft die Bearbeitungszeit. Dazu werden Materialien entwickelt, die die Selbstttigkeit der Schlerinnen und Schler anregen sollen. Anschlieend werden die Grundlagen der kognitiven Informationsverarbeitung sowie ein kognitives Modell nach Mayer vorgestellt, damit die darauffolgenden Gestaltungskriterien von multimedialen Lerneinheiten verstndlich dargestellt werden knnen. Beim Wechsel von der eher anschaulichen Mathematik in der Schule zur abstrakten und formalen Hochschulmathematik treten jedoch hufig Probleme beim Begriffslernen auf. Dazu wurde zunchst ein Auswertungsschema entworfen, an Hand dessen Aussagen ber Strategien mglich sind. "Der Zusammenhang von mathematikbezogener ngstlichkeit, Leistung und Hautleitfhigkeit" Gutachterin: Kristina Reiss Master Naturwissenschaftliche Bildung Betreuer: Anselm Strohmaier In der vorliegenden Arbeit geht es um die Messung mathematikbezogener ngstlichkeit mittels Messung elektrodermaler Aktivitt.

(Die dort erwhnten Regeln des KIT zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis findet man auf den KIT-Seiten.). Dies fhrt zu Fragen, die noch unerforscht sind, woraufhin ein Test entwickelt und als Pilotstudie durchgefhrt wurde. Aus der Arbeit ist ein Tagungsbeitrag (Jahrestagung der GDM, 2009) entstanden. Er oder sie erhlt daraufhin eine Zulassung zur Bachelorarbeit grner Zettel. Weitere Details finden Sie in der jeweiligen Prfungsordnung (vor allem in 11) des entsprechenden Masterstudienganges.

Ganz praktisch formuliert die Arbeit auch 15 mgliche Seminararbeitsthemen mit verschiedenen Schwerpunktsetzungen unter dem Dach des gemeinsamen Rahmenthemas. Reiss In einer Studie mit Kindern der Grundschule wurde untersucht, wie das rumliche Vorstellungsvermgen gefrdert werden kann. Dazu wurde zum einen die Durchfhrung der Unterrichtsstunden beobachtet und zum anderen wurden alle am Unterrichtsgeschehen beteiligten Personen befragt. Besonders der bergang von Sekundarstufe II in den tertiren Bildungsbereich, also der bergang von Schule zu Hochschule, bereitet vielen Studierenden Probleme. Daraufhin kann die Betreuerin die Bachelorarbeit beim Prfungsausschuss anmelden. Insgesamt 45 Probanden nahmen an der Studie teil, die mit Hilfe von Vier-Felder-Tafeln untersucht, ob die Schler bei der Lsung proportional denken und ob dieses proportionale Denken der Vier-Felder-Tafeln angeregt werden kann. Hierzu wurde, basierend auf den Bildungsstandards der KMK, ein Fragebogen zusammengestellt werden, in dem die Befragten verschiedene Aspekte mathematischer Kompetenz auf ihre Notwendigkeit fr Auszubildende im entsprechenden Ausbildungsberuf einschtzen sollten.

"Entwicklung und Evaluation einer Frderung rechenschwacher Kinder in der zweiten Jahrgangsstufe" Gutachter: Beate Sodian (LMU Andreas Obersteiner Lehramt an Grundschulen Betreuer: Andreas Obersteiner Zur Wirksamkeit von Interventionsstudien mit rechenschwachen Kindern gibt es bisher wenig empirische Erkenntnisse. Dazu wurde in zwei Klassen die Einfhrungsstunde zum Thaleskreis gehalten. "Markovketten - ein Konzept fr ein wissenschaftliches Seminar in der Oberstufe des bayerischen Gymnasiums" Gutachter: Stefan Ufer Lehramt an Gymnasien Betreuer: Stefan Ufer Im Rahmen der Arbeit wurde fr die gymnasiale Oberstufe geeignete Teile des Themenbereichs "Markovketten" sowie die dafr ntigen mathematischen. "Funktionen des Beweisens in textlichen Produktionen von Schlerinnen und Schlern der gymnasialen. Der Autorin kam dabei die Aufgabe zu, auf der Basis theoretischer Anstze zum mathematischen Argumentieren relevante Variablen zu identifizieren, ein Kategoriensystem zur Kodierung der Qualitt mathematischer Argumentationen zu entwickeln und dieses anhand einer Anzahl von Unterrichtsvideos zu erproben. In einer empirischen Studie mit n40 Schlerinnen und Schlern (n17. "Reprsentativitt von Stichproben als Aspekt des induktiven Schlieens in der Statistik - Eine Interview-Studie mit Gymnasiast/innen der.

Ă„hnliche neuigkeiten