Gender marketing bachelorarbeit


25.12.2020 19:10
Das Frauenbild im Gender-Marketing - grin
werden (vgl. Kuschel und Hintze, 2008, Seite 17 63 Vgl. Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Abbildung 1: Vorgehensweise Quelle: Eigene Darstellung. Die zwiespltige gesellschaftliche Positionierung von Frauen fhrte schlielich zu der zweiten Frauenbewegung um 1970. Das Gesetz muss Gleiches gleich, kann Verschiedenes nach seiner Eigenart behandeln. 269ff) Trotz aller Ausdifferenzierungen und Weiterentwicklungen bleibt das ursprngliche Ziel der Frauenforschung erhalten. Strogene nehmen Einfluss auf die beiden Sozialmodule fr Sorge und Bindung.

Im Vergleich zu 1996 nahm der Anteil aller Ehepaare in Deutschland um 2 Prozentpunkte. Mnnern hingegen sind die Attribute Dominanz, hherer Status und Unabhngigkeit zuzuschreiben, die dann in Durchsetzungs-fhigkeit und Fhrungsverhalten mnden.41 Fr Frauen spielt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie eine wesentliche Rolle. Jungen und Mdchen erlernen unterschiedliche Gesprchsstile. Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten.1.2 Geschichtlicher Hintergrund Das Gesetz zur Gleichstellung der Geschlechter ist in Deutschland noch sehr jung. Zwei von fnf erwerbsttigen Frauen sind teilzeitbeschftigt. On the other hand, the persistence of sexist stereotypes in the media confining women and men to the roles traditionally assigned by society, that is, women at home, men in the professional and political world, women as victims. Frauen suchen hufiger den Blickkontakt und verleihen ihren Stimmungen und Gefhlen durch entsprechende Gestik und Krperhaltung strkeren Ausdruck.32 Mnner hingegen whlen in der Interaktion eine grere rumliche Distanz. Junge Mnner wollen keine Ehe mit einer traditionellen Rollenverteilung, sondern eine intelligente, moderne und selbststndige Frau mit der sie auf Augenhhe Konversation fhren knnen. Ursprnglich wurde der Begriff nur auf das grammatische Geschlecht der Substantive bezogen (in der lateinischen Grammatik mit Genus bezeichnet jedoch verweist der Begriff darauf, dass Geschlechtsidentitt nicht angeboren, sondern sozio-kulturell erworben wird.

In der quantitativen Inhaltsanalyse steht das am Anfang gebildete Kategoriensystem, die sog. Mnnern ordnet man Charaktere und Eigenschaften wie rational, intelligent, selbstbewusst, aktiv, dominant etc. Hierbei wird ausschlielich die marketingpolitische Ebene beleuchtet. Schon einjhrige Mdchen reagieren sensibler als Jungen auf Trauer oder Enttuschung. Spiegelt die Darstellung der Frau in der Werbung die aktuelle Sichtweise der Gesellschaft oder zeigt sie uns ein veraltetes Frauenbild, das den Blick der Konsumenten der Werbung auf Frauen beeinflusst? In den jngeren Generationen bestehen hinsichtlich des Bildungsniveaus kaum noch Unterschiede.

Eine Bankkundentypologie gibt Aufschluss ber fnf verschiedene genderspezifische Kundentypen. Bei allen Unterschieden sind aber auch Annherungen der Geschlechtergruppen zu erkennen. Frauen haben eine andere Erwerbsbiografie als Mnner.51 Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Grundstzlich sind Frauen in geringerem Mae berufsttig als Mnner. Nonetheless, the impact of sexist stereotypes in the media on the formation of public opinion, especially among young people, is disastrous: these stereotypes perpetuate a simplistic, immutable and caricatured image of women and men, legitimising everyday sexism and discriminatory practices. In Prozentzahlen wird der Unterschied noch deutlicher. In zwei Drittel der Flle reichen Frauen auf Grund ihrer finanziellen Unabhngigkeit die Scheidung ein. 7: Bevorzugter Werbekanal fr die Ansprache von Frauen 1 Einleitung Marketing ist das wichtigste Bindeglied zwischen Mrkten, Kunden, Kundinnen und den Produkten und Dienstleistungen von Unternehmen. Das zeigt, dass trotz einiger formalrechtlichen Schritte die gesellschaftliche Realitt weit hinter dem Verfassungspostulat bleibt (vgl.

Der Kunde wird stndig durch unterschiedliche Einflussfaktoren von seiner Umwelt beeinflusst. Der Zielgruppe der Werbeanzeige zu beeinflussen (vgl. Von England oder katharina. Durch die anhaltende Differenz zwischen Geburten und Sterbefllen setzt sich dieser Trend fort.46 71 der deutschen Frauen halten es fr wichtig, ber die gesetzliche Rente hinaus zustzlich privat fr das Alter vorzusorgen. Diese Mnner wollen moderate moderne und selbststndige Frauen die Erziehung und Haushalt gerne bernehmen und nebenbei etwas dazuverdienen. 4: Qualitten eines Finanzberaters aus Kundensicht Abb. Dies ist wesentlich, um herauszufinden, wie die Frau in den einzelnen Fllen dargestellt wird.

Dafr berwiegen in unserer Kultur die sozialen Unterschiede.38 Geschlechterunterschiede im sozialen Handeln und die Beeinflussbarkeit der weiblichen Rolle veranlasst Frauen eher zu gemeinntzigem Handeln. 2.4 Werbeanzeige Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten.4.1 Definition Hundhausen (1971: 256) definiert eine Werbeanzeige folgendermaen: Anzeigen sind gestaltete Bekanntmachungen, die sichtbar dem Interesse des Bekanntmachenden dienen und deshalb meist bezahlt werden. 100ff) Die 1980er Jahre knnen generell als Phase der Differenzierung, Professionalisierung und institutionellen Integration betrachtet werden. Des Weiteren wurde festgestellt, dass die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne eines Konsumenten nur zwei Sekunden betrgt, was wiederum auch fr die Verwendung eines aussagekrftigen Bildes spricht (vgl. Die gesellschaftliche und demografische Entwicklung.1 Geschlechterforschung Die Entwicklung der Geschlechterforschung (Gender Studies) beginnt mit der Frauenforschung, die untrennbar mit der Frauenbewegung verbunden ist. Butler setzte auf die Strategie der queer theory die besagt, dass es nicht nur Zweigeschlechtlichkeit, sondern mehrere Existenzformen gibt. Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten.2.2 Entwicklung und Hintergrund Die Begriffe Marketing und Gender hatten bis vor kurzer Zeit noch wenig Verbindung im Unternehmenskontext.

Um diesen Artikel aufzusetzen, mussten die vielen unterschiedlichen Vorstellungen zum Thema Gleichberechtigung zu einem Gesetz vereint werden, was sich als sehr komplex darstellte und mit vielen kontroversen Diskussionen einherging. Auch dazu, ob sich die Werbung der Entwicklung unserer Gesellschaft hin zu mehr Gleichstellung der Geschlechter und einem modernen Frauenbild angepasst hat. Es geht nach wie vor um den Abbau von Hierarchien und um die Verwirklichung von Demokratie. 12).2.2 Rollenbilder Seit den siebziger Jahren sind Frauen auf dem Weg in die finanzielle Selbststndigkeit. So ist sie auch in dieser Bachelorarbeit von thematischer Relevanz. Geschlechtsspezifische Besonderheiten.1 Sozialisierte Geschlechterunterschiede.2 Biologisch-genetische Unterschiede.2.1 Chromosome.2.2 Hormone.2.3 Weibliches und mnnliches Gehirn 30 Grundlagen 30 Der Hypothalamus 31 Das limbische System 31 Der Corpus Callosum 32 Rechte und. 21 Jahre spter, im Jahr 2002, beschreibt Nicole. Hier gelten Zielgruppendefinitionen, die schon lange nicht mehr zeitgem sind. Die Manager und Produktentwickler sind jedoch fast immer Mnner.

Faulstich-Wieland,., 2006,.45) Die erste Frauenbewegung fand im bergang vom. Eine Studie aus dem Jahr 2006 beschftigt sich mit dem aktuellen Wertekanon fr Mnner. Mnner und Frauen haben bereinstimmende und sich unterscheidende Bedrfnisse. Durch die 2017 begonnene #MeToo-Bewegung, ausgelst durch die Vorwrfe der sexuellen Belstigung gegen Filmproduzenten Harvey Weinstein, begann eine weltweite Debatte um das Thema sexuelle Belstigung generell und am Arbeitsplatz. Implikationen fr das Marketing.1 Konsumverhalten.1.1 Wie Frauen und Mnner einkaufen.1.2 Motivation.1.2 Produktorientierung.1.3 Kaufentscheidung.2 Gender als Zielgruppenmerkmal.3 Marketing Mix.3.1 Produktpolitik 51 Gestaltung des Produktueren 51 Produkteigenschaften. Diversity-Management ist keine geschlechterpolitische Strategie im engeren Sinne, sondern in erster Linie geht es um die Optimierung der Fhrung eines Unternehmens.15 Die ernst gemeinte Ausrichtung auf den Kunden nach genderspezifischen Gesichtspunkten sollte sich auch in der Haltung zu den eigenen Mitarbeitern widerspiegeln. 53 aller Studierenden sind Frauen und jede zehnte Fhrungsposition in der deutschen Wirtschaft ist mit einer Frau besetzt.62 Das Einkommen ist die Grundlage fr die Kaufkraft. Durch ein stereotypes Kundenbild kommt es in der Kommunikation mit dem Kunden hufig zu verallgemeinernden Kategorisierungen. (Wilk 2002: 58) Diese Frage ist es, die die Werbewelt spaltet (vgl. Der Absatz sollte lauten: (04) Im brigen ist es Aufgabe der Gesetzgebung, im Streben nach Gerechtigkeit und im Dienste des Gemeinwohls Gleiches gleich, Ungleiches verschieden zu behandeln oder auch: nach seiner Eigenart verschieden zu behandeln (Feuersenger 1980: 24).

2) Eine Studie des Bundesinstituts fr Bevlkerungsforschung belegt, dass drei Viertel der 20- bis 65-Jhrigen die Ansicht vertreten, Berufsttigkeit sei ein Garant fr weibliche Unabhngigkeit. Theoretischer Teil.1 Gleichstellung der Geschlechter Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten.1.1 Definition Die United Nations Entity for Sender Equality and the Empowerment of Women definiert die Gleichstellung von Frauen und Mnnern wie folgt: Equality between women and men. Die Resolution der parlamentarischen Versammlung des Europarates lautet wie folgt:. In Bezug auf die Entscheidung fr oder gegen ein Produkt sorgt das fr unterschiedliche Prferenzen bei Mnnern und Frauen. Die Dialogtypologie bietet eine trennscharfe Segmen-tierungsmglichkeit und Erklrungen zum Dialogverhalten weiblicher Bankkunden. Die Definition von Konsumgterwerbung als Werbemanahme fr Gebrauchs- und Verbrauchsgter und die Darstellung der Entwicklung dieser Werbeform, zeigt wie allgegenwrtig diese Werbeform in unserem Alltag ist, und wie viel Einfluss sie dadurch auf die Gesellschaft nimmt.

Dabei wird diese Zielgruppe in diesem Bereich immer wichtiger, schon auf Grund der Tatsache dass es immer mehr Single-Haushalte gibt und Mnner immer fter fr sich selbst sorgen mssen. Der Staat frdert die tatschliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Mnnern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin. Nancy Chodorow (1985) machte auf die gesellschaftlichen Folgen aufmerksam, die aus der Betreuung und Zustndigkeit fr Kinder erwachsen und forderte den Einbezug von Mnnern. Am deutlichsten wird dies bei der Altersgruppe der 21 bis 30-jhrigen Frauen. Auerdem entwickeln Frauen heute eine deutlich strkere Affinitt zu technischen Produkten. Es werden die gleichen Kategorien auf alle Beispiele angewandt. Danach folgt der praktische Teil mit der Beschreibung der Analysemethode sowie der Analyse der Beispiele selbst. Gender equality is not a womens issue but should concern and fully engage men as well as women. Auerdem zeigt sich in den letzten Jahren eine gesellschaftliche Vernderung hin zu mehr Diversitt und weg von der geschlechtertypischen Rollenverteilung.

In dieser Arbeit wird die zusammenfassende Inhaltsanalyse mit einer induktive Kategorienbildung verwendet. Die Definition lautet wie folgt: Werbung wird die geplante, ffentliche bermittlung von Nachrichten dann genannt, wenn die Nachricht das Urteilen und/oder Handeln bestimmter Gruppen oder Institutionen (vergrernd, erhaltend oder bei der Verwirklichung ihrer Aufgabe diesen soll (Kulzer 2014: 4). Das Material wird in einen Kommunikationszusammenhang eingebettet, sodass die Interpretation der Ergebnisse durch Kennzeichnung immer nachvollziehbar ist. Lebensmittel die nur einmal genutzt werden knnen. Die Vernderungen, die die Gesellschaft mit sich bringt, zwingen den Mann dazu, alte Rollenmuster aufzugeben und nach einem neuen Selbstverstndnis zu suchen. Mnner fassen dies als Zustimmung auf.33 Sowohl der weibliche Umgang mit Geld als auch der weibliche Gelderwerb sind durch geschlechterhierarchische Zuschreibung bestimmt. Es gibt verschiedene Ursachen fr den Verdienstabstand.

Bei den meisten stellt sie ein notwendiges bel dar und je jnger die Befragten sind, desto weniger ist es ihnen wichtig, dass alles blitzt und blinkt. 1 Kreienkamp, 2007, Seite 14ff 2 Muthers, 2009,. Obwohl Gender Marketing, also geschlechtsspezifisches Marketing, in den USA mittlerweile zum Mainstream gehrt, beschftigen sich in Deutschland erst wenige Unternehmen mit den unterschiedlichen Konsumbedrfnissen von Mnnern und Frauen. Kritische Betrachtung und Empfehlung. Juni 2007 verabschiedete die Parlamentarische Versammlung des Europarates deshalb eine Resolution mit dem Titel The image of women in advertising. Der Frauenanteil in den Werbeanzeigen der Zeitschriften betrgt. Janisch 2005: 43-60) Die Schlagzeile sticht dabei am meisten hervor und erzeug somit Aufmerksamkeit.

Ă„hnliche neuigkeiten